Rezept: Saftiger Kirsch-Käsekuchen mit Schokoladenstreuseln


Was gibt es Besseres als einen entspannten Sonntag auf der Couch zu verbringen und dabei ein leckeres Stück Kuchen zu verspeisen? Kuchen ist ja sowieso IMMER eine gute Idee, aber dann auch noch Käsekuchen mit Schokoladenstreuseln und Kirschen? Besser geht es kaum! Dazu dann einen warmen Latte Macchiato oder Kakao trinken und am besten noch eine DVD schauen... perfekter kann kein Wochenende ausklingen. Auch wenn ich am liebsten gesunde Gerichte koche bzw. figurfreundliches Gebäck zubereite, möchte ich  Euch einen meiner Lieblingskuchen zeigen. Und schließlich darf man sich ja auch während einer Ernährungsumstellung mal etwas Leckeres gönnen bzw. sollte auch solche Lebensmittel mit in den Speiseplan integrieren. Das Rezept habe ich mal vor Ewigkeiten in einem alten Backbuch gefunden und musste es direkt ausprobieren.

Zutaten für den Teig:


  • 150g Zucker
  • 300g Mehl
  • 150g weiche Butter
  • 40g Kakaopulver (ich nehme immer Nesquik/Kaba)
  • 1 mittelgroßes Ei
  • ½ Päckchen Backpulver

Zutaten für die Füllung:


  • 100g Zucker
  • 3 mittelgroße Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 500g Magerquark
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 50g Schokoladenstreusel
  • 1 Glas Sauerkirschen/Schattenmorellen

Zubereitung:


Zunächst heizt ihr den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor und fettet eine 26cm Springform leicht ein. Als allererstes stellen wir Streusel her. Dafür werden die weiche Butter, das Ei und der Zucker schaumig gerührt. Danach vermischt ihr das (am besten durchgesiebte) Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver und fügt es nach und nach hinzu. Sobald die Streusel fertig sind (falls es nicht klappen will einfach noch etwas Mehl hinzugeben), füllt ihr ca. Zweidrittel des Teiges in die Springform und formt einen 2-3 cm hohen Rand. Den Rest der Streusel benötigt ihr logischerweise für "obendrauf".


Für den Teig vermengt ihr in einer zweiten Rührschüssel den Zucker, die Eier, den Vanillezucker, das Salz und den Zitronensaft und rührt alles schaumig. Danach gebt ihr das Puddingpulver und den Quark hinzu und vermengt es so lange bis eine cremige Masse entsteht. Anschließend hebt ihr vorsichtig die abgetropften Kirschen und die Schokoladenstreusel unter (am besten mit einem Löffel und nicht mit der Küchenmaschine ;-)). Gebt die Quark-Kirsch-Masse nun auf den Boden und verteilt die Streusel, die ihr vom Anfang übrig habt, darauf. Nun backt ihr den Kuchen für ca. 50-60 Minuten bei 180°C bis er schön knusprig aussieht. Vergesst nicht, mal mit einem Holzspieß reinzupieksen und zu gucken, ob er gut ist bzw. ob etwas am Spießchen hängen bleibt. Lasst den Kuchen nach Ende der Backzeit gut auskühlen und dann heißt es: guten Appetit!

Kommentare

  1. Oh ich liebe Käsekuchen mit Füllung! Das mit den Schokostreuseln finde ich eine perfekte Kombi!

    AntwortenLöschen
  2. Köstlich! Sowas könnte ich jetzt sehr gut gebrauchen :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen