Social Media Tipps: Mit welchen Apps bearbeite ich meine Instagram Fotos?


 
Da Euch Social Media Posts anscheinend sehr gut gefallen, möchte ich Euch nun verraten, mit welchen Apps ihr Eure Fotos optimieren könnt. Täglich bekomme ich Nachrichten mit ein und derselben Frage: Wie bearbeitest Du deine Fotos? Eins vorweg: Es steckt wirklich kein großes Geheimnis dahinter und die meisten Funktionen könnt ihr mithilfe einiger Apps sehr einfach umsetzen. Wie ihr auf dem Foto oben sehen könnt, habe ich zahlreiche Apps zur Fotobearbeitung auf meinem Handy installiert. Ich zeige Euch meine vier Favoriten und hoffe, dass ihr damit genauso gut zurechtkommt wie ich.


VSCO III Apple App Store: gratis / Google Play Store: gratis


Meine allerliebste App zur Fotobearbeitung ist unangefochten VSCO. Es gibt echt tolle kostenlose Filter, mit denen man seine Fotos super schön bearbeiten kann. Wer ein bisschen Geld investieren möchte, kann relativ günstig zahlreiche Filtersets kaufen. Neben tollen Filtern hat VSCO aber noch mehr zu bieten! Ihr könnt Eure Fotos zum Beispiel schärfen, aufhellen, den Hautton verändern oder die Farbtemperatur anpassen. Dank einer kompakten Übersichtsfunktion, könnt ihr sehen welche Einstellungen und Filter ihr auf Euer Bild angewendet habt, sodass ihr weitere Fotos genau gleich bearbeiten könnt. Das ist eine tolle Funktion, wenn man seinen Instagram Feed möglichst einheitlich gestalten möchte.


PicsArt III Apple App Store: gratis / Google Play Store: gratis


Ab und an verpasse ich meinen Outfitbildern einen grauen bzw. schwarz-weißen Hintergrund. Zig Mails und private Nachrichten später, wie genau ich diesen Effekt denn hinbekommen habe, erkläre ich es jetzt einmal für alle anhand der App PicsArt. Mithilfe der Kategorie "Effekte" und "S&W" könnt ihr Euer Foto ein- bzw. entfärben. Wählt ihr dann das Radiergummi-Werkzeug aus, könnt ihr die Bereiche, die ihr in Farbe haben möchtet, einfach "ausradieren". Natürlich könnt ihr mit PicsArt noch andere Funktionen nutzen, um Eure Fotos zu verbessern: Texte und Cliparts hinzufügen, Zeichnen, Schablonen, Rahmen und viel mehr.


facetune III Apple App Store: 3,99€ / Google Play Store: 3,99€


Wer gerne Selfies von sich veröffentlicht, der kennt das Problem sicherlich... Manchmal hat man ein paar Hautunreinheiten oder wird von Augenringen geplagt. Mit facetune könnt ihr unter anderem Eure Haut glätten, Details verstärken, einzelne Partien aufhellen oder auch überlagern. Mit ein paar einfachen Handgriffen wird ein simples Selfie somit zu einem richtigen Hingucker verwandelt und wirkt sehr viel professioneller. Ich möchte die App nicht mehr missen und der Kauf hat sich für mich wirklich gelohnt.


Afterlight III Apple App Store: 0,99€ / Google Play Store: 0,72€


Last but not least kann ich Euch noch die App Afterlight empfehlen. Auch hier habt ihr eine schöne Auswahl an Standard-Filtern zur Verfügung und könnt weitere gegen einen kleinen Aufpreis hinzukaufen. "Captain" zaubert zum Beispiel einen coolen Vintage Effekt, dank "Marine" bekommen die Fotos einen Grünstich und "Frost" gibt Euch die Möglichkeit Bilder kühler wirken zu lassen. Mit Afterlight könnt ihr Eure Fotos natürlich auch schärfen, drehen, zuschneiden, aufhellen und und und.

Welche Apps nutzt ihr für die Fotobearbeitung? 
Kanntet ihr die vorgestellten Foto-Apps schon?

Kommentare

  1. Danke für die Tipps!
    Hab mir gleich Facetune und PicsArt runtergeladen :)
    Ich mag Snappseed noch sehr gerne, weil man da einzelne Bereicht aufhellen kann.
    LG Kirschblüte
    http://www.kirschbluetenblog.at

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Tipps! Mit VSCO Cam und Pics Art arbeiten wir auch=)

    Ich hoffe, dass es vielen anderen noch hilft!

    Alles Liebe,
    Mona & Jaci von
    Fleur&Fatale Fashion and Interior

    AntwortenLöschen